Team

Univ.-Prof. Tobias Becker

Tobias Becker (*1975 in Mönchengladbach) studierte von 1998 bis 2005 Bildende Kunst an der Universität der Künste in Berlin und an der Willem de Kooning Akademie in Rotterdam, 2007/08 Studium an der School of Art and Design, University of Illinois, Urbana-Champaign, Illinois, USA. Von 2009 bis 2015 arbeitete er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Künstlerische Gestaltung (ehem. Bildnerische Gestaltung), Fakultät Architektur, RWTH Aachen, Lehraufträge an der TU Berlin, der RWTH Aachen und der HfG Karlsruhe (2007 & 2015-2020). 2020 vertrat er die Professur für Gestaltung und Gestaltungstheorie, Department Architektur, Universität Siegen, seit 2021 Professur ebendort. Tobias Becker beschäftigt sich in den Medien Objekt- und Modellbau, Malerei, Fotografie und Kartografie mit der Wahrnehmung und Konstruktion von Raum und Strategien der räumlichen Verortung. Seit 2005 Ausstellungstätigkeiten im In- und Ausland. Er ist Mitglied des Kunstbeirats der Stadt Köln sowie Vorsitzender der Opekta Ateliers (Opekta e.V.), Köln.

Raum PB-A 121/3
Telefon: 0271-740 2281
becker@architektur.uni-siegen.de
Sprechstunde nach Absprache per email

Nieves de la Fuente Gutiérrez
Wissenschaftliche Mitarbeiterin

*1988 in Madrid geboren, Bachelor of Fine Arts an der Universidad Complutense de Madrid, Bildende Kunst in der Kunsthochschule Kassel und Postgraduiertenstudium an der Kunsthochschule für Medien in Köln. In ihrer künstlerischen Praxis beschäftigt sie sich mit der Schaffung technologisch vermittelter Räume und Erfahrungen sowie mit dem Einsatz von Technologien als Werkzeug zur Reflexion der Mensch-Tier-Beziehungen, des Posthumanismus und des Neuen Materialismus aus neuen durch Technologie vermittelten Perspektiven.
Im Jahr 2018 produzierte sie „Marslandung in Riotinto“, ein Radio-Feature mit VR-Erfahrung für den Deutschlandfunk und erhielt u.a. den Gleichstellungspreis der KHM Köln. 2019 wurde ihre Installation „No habrá servicio los Domingos ni en el cumpleaños de la Reina Victoria” im National Museum of Fine Arts of Taiwan ausgestellt. Sie beteiligte sich an Ausstellungen unter anderem in der Temporary Gallery (Köln), dem MEINBLAU PROJEKTRAUM (Berlin) und der Fuhrwerkswaage (Köln). De la Fuente erhielt im Mai 2022 den Förderpreis für Digitale Künstlerinnen aus NRW und das E.R.D.E.-Stipendium der Kunsthochschule für Medien Köln. Im Sommer 2023 führte sie im Rahmen des Villa Aurora Stipendiums Recherchen zu heterotopischen Landschaften in Kalifornien durch.

Raum PB-A 121/3
Telefon: 0271-740 2281
delafuente@architektur.uni-siegen.de
Sprechstunde nach Absprache per email

Nikola Ukic
Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Nikola Ukic (*1974) studierte von 1995 bis 1999 an der Kunstakademie in Zagreb. In der Zeit von 2000 bis 2004 setzte er sein Studium an der Kunstakademie in Düsseldorf fort und lebt seit über 20 Jahren in Düsseldorf. Sein Werk reicht von ortsspezifischen ephemeren Installationen und Skulpturen bis hin zu digitalen Grafiken, Videos und Performances. Ukics künstlerische Praxis konzentriert sich auf die Sachverhalte der Bildhauerei und hinterfragt deren traditionelle Annahmen und modernistische Protokolle. Er setzt sich mit den Interaktionen Authentizität-Fiktion, Essentielles-Marginales auseinander und fokussiert die Fragen der kulturellen Übersetzung. Er setzt den Prozess der Bildhauerei unaufhörlich verschiedenen Kontaminationen aus, sei es, indem er andere Medien an der Epidermis seiner Skulptur anbringt oder indem er einen Bildhauerprozess wählt, bei dem seine bewusste Teleologie durch eine mutwillige und grundlose Ausdehnung des Materials außer Kraft gesetzt wird. Nikola Ukic hat an zahlreichen Gruppen- und Einzelausstellungen teilgenommen und wurde mit mehreren Stipendien und Residenzpreisen ausgezeichnet.

Raum PB-A 121/3
Telefon: 0271-740 2281
Nikola.Ukic@uni-siegen.de
Sprechstunde nach Absprache per email

Christina Prochaska, B.Sc.
Wissenschaftliche Hilfskraft

df109c8b-d016-4701-b58e-dc5ded1e98e8

Nils Raupach
Studentische Hilfskraft

Ehemalige Studentische MitarbeiterInnen seit 2020

Paula Arens
Luca Weigel